Seminare seit 2000
Persönliche Betreuung
Praxisorientiertes Fachwissen

Dr. Mario Kreutzer

ist seit 2019 als Rechtsanwalt in den Praxisbereichen Öffentliche Auftragsvergabe & Öffentliches Wirtschaftsrecht der Kanzlei Bird & Bird LLP am Standort Düsseldorf tätig.

Er unterstützt und vertritt Mandanten im Public Sector bei öffentlichen Vergabeverfahren. Hierbei berät er vorwiegend zu Fragestellungen aus dem Vergabe-, IT-Vertrags-, Regulierungs-, EU-Beihilfe- & Fördermittelrecht rund um die digitale Transformation (E-Government, Cloud Computing, IT-Konsolidierung, E-Health & Smart-City-Datenplattformen).

Neben der Erstellung von Vergabe- und Vertragsunterlagen sowie der Verfahrensdurchführung vertritt er Mandanten überdies vor den Vergabenachprüfungsinstanzen/Gerichten. Nach Vertragsabschluss berät er zum Vertragscontrolling bei Leistungsstörungen sowie zum Change Request-Management bzw. bei nachträglichen Auftragsänderungen.

Dr. Mario Kreutzer

NÄCHSTER TERMIN BEI Dr. Mario Kreutzer 

Sichern Sie sich Ihre Teilnahme an unserem kommenden Seminar von Dr. Mario Kreutzer


Datum
Ort
Plätze
Titel
16.04.2024 Online Crashkurs Vergaberecht für Bieter Details >
04.07.2024 Online Crashkurs Vergaberecht für Bieter Details >
21.11.2024 Online Crashkurs Vergaberecht für Bieter Details >

Infos: Dieser Block wird nicht im Schaufenster angezeigt

Crashkurs Vergaberecht für Bieter
Freie Plätze : 20
Dieser praxisorientierte Crashkurs zum Vergaberecht ist maßgeschneidert für Unternehmen, die an öffentlichen Vergabeverfahren teilnehmen. Das Seminar vermittelt Legal Counseln/Rechtsabteilungen ebenso wie Nichtjuristen/Verkäufer grundlegendes Wissen und erprobte Strategien, um die Zuschlagschancen zu erhöhen.Inhalt des Seminars - Crashkurs Vergaberecht für BieterBieter sehen sich im Vergaberecht mit einer komplexen und anspruchsvollen Rechtsmaterie konfrontiert. Bieter müssen nicht nur die rechtlichen Rahmenbedingungen verstehen, sondern auch in der Lage sein, strategisch zu handeln, um Ihre Interessen wirksam zu vertreten. Zugleich muss ein Konvolut an Vergabe- & Vertragsunterlagen ausgewertet und zutreffend in enger Abstimmung mit der Fachabteilung ausgefüllt werden. Unser Seminar bietet praxisnahe Einblicke und best practices zu den vergaberechtlichen Grundlagen, zeigt potenzielle „Todsünden“ auf und gibt konkrete Handlungsempfehlungen für den Umgang mit verschiedenen Situationen im Vergabeprozess. Das Seminar stärkt Ihre Position als Bieter nachhaltig und vermittelt verständlich, prägnant, kompakt und anschaulich praxisrelevantes Wissen, um Ihre Zuschlagschancen zu erhöhen. Wann wird das GWB-Vergaberecht relevant? Rechtsrahmen, EU-Schwellenwerte, Auftragsgegenstände, EU-Bekanntmachung.In welcher Rolle kann ich in Vergabeverfahren auftreten? Bietergemeinschaft, Sub-/Unterauftragnehmer, EignungsleiheWelche vergaberechtlichen Grundlagen/Spiel-regeln muss ein Bieter kennen? Vergabegrundsätze, Verfahrensarten, Verfahrensablauf und Fristen.Welche vergaberechtlichen „Totsünden“ sind unbedingt zu vermeiden? Formfehler, Änderung Vergabeunterlagen, fehlende Nachweise, Wettbewerbsabsprachen, Mischkalkulation.Welche Entscheidungen müssen Bieter ertragen – wann müssen sie sich wie wehren/rügen? Eignungsprüfung, Nachforderung von Unterlagen, Angebotswertung, Vorabinformation.Welche Bieterstrategien sind zielführend? Bieterfragen, Verhandlungsstrategien/Verhandlungsgespräche, Haupt- & Nebenangeboten, Angebotsoptimierung bzgl. Zuschlagskriterien.Welche Rechtsschutzmöglichkeiten stehen Bietern zur Verfügung? Bieterrechte, Nachprüfungs- & Beschwerdeverfahren, Rügepräklusion/Fristen, Schadensersatzansprüche.Was tun bei Direktvergaben oder herstellerspezifischen Ausschreibungen zugunsten eines Konkurrenten? Sachliche Gründe für Alleinstellungsmerkmale bzw. eine herstellerspezifische Leistungsbeschreibung, Markterkundung, Dringlichkeitsvergaben, Dokumentationsmängel & Heilungsmöglichkeiten.
690,00 €*
KONTAKT
Sie haben Fragen? Wir sind gerne für Sie da.
Bianca Kölbl

Bianca Kölbl Seminarorganisation

Tel: +49 (0) 89 / 74 34 62 0 E-Mail: service@cmtrecht.de

Kontakt